Gast Caravaning Wohnwagen Kauf & Verleih

Motorradträger oder Anhänger

A B C D E F G H K L M N P R S T V W Z

Bei der Reise mit dem Wohnmobil möchte man nicht immer nur Fahrräder mitnehmen. Auch die Mitnahme von Motorrädern kann gewünscht sein um schnell und flexibel die nähere Umgebung am Reiseziel zu erkunden, ohne möglicherweise das Wohnmobil regelmäßig vom Campingplatz bewegen zu müssen. Falls das Wohnmobil keine Heckgarage besitzt, in der das Motorrad angemessen transportiert werden kann, muss eine alternative Lösung gewählt werden. Zwei Möglichkeiten zum Transport eines Motorrads sind ein Motorradträger und ein Motorradanhänger. Ein Motorradträger ist grundsätzlich nichts anderes als eine stabilere Variante vom klassischen Fahrradträger. Der Motorradträger wird ebenfalls an einer vorher montierten Rahmenverlängerung am Heck des Wohnmobils befestigt und das Motorrad wird anschließend darauf gestellt und gesichert. Da die hinteren Lampen des Wohnmobils verdeckt werden könnten, sind Motorradträger mit eigenen Lampen und einer Halterung für das Nummernschild versehen. Der Moitorradanhänger ist einfacher zu montieren, da er lediglich an die Anhängerkupplung gekoppelt werden muss. Motorradanhänger besitzen, ihrem Verwendungszweck entsprechend, eine sehr kurze Ladefläche und sind auf nur einer Achse mit relativ kleinen Rädern gelagert. Für etwas höhere Ansprüche gibt es auch geschlossene Varianten, die entweder mit Planen abgedeckt werden, oder bei besonders hochwertigen Modellen mit festen Wänden ausgestattet sind, die einer externen Heckgarage gleichen und maximalen Schutz bieten.

Kennen Sie schon unseren Fahrzeuge Bereich: