Gast Caravaning Wohnwagen Kauf & Verleih

Gasanlage

A B C D E F G H K L M N P R S T V W Z

Im Wohnmobil kann eine Gasanlage als Energiequelle für verschiedene Dinge genutzt werden, wie beispielsweise das Kochen auf einem Flammkocher oder das Heizen mit einer Gasheizung. Als Gas wird Propan, Butan oder beim LPG Gas ein Gemisch beider Gase genutzt. Da die Gasflaschen unter enormen Druck von rund 8 bar stehen, ist das Gas in dieser Form nicht sicher nutzbar. Eine Gasanlage dient dazu das flüssige Gas aus der Flasche kontrolliert entweichen zu lassen und an den Verbraucher zu leiten, als auch den Druck auf ein sicheres Niveau abzusenken. Der Druck des ausströmenden Gases wird auf 30, bei alten Fahrzeugen auf 50 mbar gesenkt, was dem Betriebsdruck der angeschlossenen Geräte entspricht. Da es sich bei Gas um einen Stoff handelt, der bei sorgsamen Umgang harmlos ist, bei Fehlern jedoch extrem gefährlich werden kann, hat der Gesetzgeber eine ganze Reihe von Verordnungen und Richtlinien verabschiedet, die beim Einbau, dem Betrieb und der Wartung eingehalten werden müssen. Dadurch wird die Liste der relevanten Dinge, wie der Unterbringung und der Belüftung der Gasanlage, der Wartung und anderer relevanter Regelungen sehr lang. Trotzdem sollten diese Regelungen auch im eigenen Interesse strengstens beachtet werden. Nur durch einen sorgsamen Umgang mit der Gasanlage wird Gas im Wohnmobil sicher.

Kennen Sie schon unseren Fahrzeuge Bereich: