Gast Caravaning Wohnwagen Kauf & Verleih

Dinette

A B C D E F G H K L M N P R S T V W Z

Der Begriff Dinette stammt aus dem Englischen und bezeichnet die Essnische eines Wohnmobils oder Campers. Eine Dinette besteht in der Regel aus zwei, sich gegenüber stehenden Sitzbänken mit einem kleinen Esstisch dazwischen. In den meisten Fällen handelt es sich bei den Sitzbänken um umgebaute Schlafplätze. Dabei ist es möglich den Tisch abzusenken und durch ein entsprechendes Umklappen der Sitzbänke auf den abgesenkten Tisch eine durchgehende Liegefläche zu schaffen. Zur Dinette gehört oft noch eine weitere Sitzbank, die sich hinter dem Fahrer- und Beifahrersitz befindet. Da sich eine solche zusätzliche Sitzbank negativ auf den zur Verfügung stehenden Stauraum auswirkt, wird in manchen Campingbussen darauf verzichtet. Bei solchen Fahrzeugen sind die Sitze von Fahrer und Beifahrer drehbar und so weit höhenverstellbar, dass sie einen perfekten Ersatz für die fehlende Sitzbank darstellen. Eine solche alternative Gestaltung der Sitzecke wird als Halb-Dinette bezeichnet. Obwohl eine Halb-Dinette besonders in kleinen Campingbussen vorteilhaft für den Stauraum ist, hat sie Nachteile. Diese basieren auf der Tatsache, dass der Wohnraum des Campingbusses mit der Fahrerkabine verbunden ist. Dadurch ist ein durchgängiger Luftaustausch zwischen beiden Bereichen möglich, welcher sich, je nach Außentemperatur, negativ auf das Klima in einem Campingbus auswirken kann. In geräumigen Wohnmobilen ist dieses Problem nicht gegeben.

Kennen Sie schon unseren Fahrzeuge Bereich: