Herkömmliches Geschirr aus dem Haushalt eignet oft nur bedingt für das Wohnmobil. Grund hierfür ist nicht nur das hohe Gewicht und die Bruchgefahr von Porzellan oder Glas, sondern auch das Klappern während der Fahrt, das sich störend auf die Konzentration des Fahrers auswirkt. Darüber hinaus ist bei einem Reisemobil ein beschränktes Platzangebot gegeben.

Plastikgeschirr, das hohen Belastungen standhält

Eine bewährte Lösung für ambitionierte Camper ist das sogenannte Melamingeschirr. Hierbei handelt es sich um einen sehr leichten und bruchbeständigen Kunststoff, welcher dem Porzellangeschirr täuschend ähnlich sieht. Zwar wesentlich teurer als herkömmliches Plastikgeschirr punkten diese Utensilien durch eine hohe Langlebigkeit. Darüber hinaus ist das für den Outdoor-Bereich konzipierte Geschirr sehr pflegeleicht und lässt sich im Wohnmobil platzsparend stapeln. Das Angebot reicht von klassischen Untertassen und Salatgeschirr über buntes Kindergeschirr bis hin zum stilvollen Suppenteller.

Kratzfeste und bruchbeständige Polycarbonat-Gläser

Wer mit handelsüblichen Gläsern mit dem Wohnmobil unterwegs ist, wird schnell bemerken, dass es sinnvoller gewesen wäre, sich näher am Campingzubehörmarkt umzusehen. Polycarbonat-Gläser gibt es als Weinglas, Weißbierglas oder Sektglas für jeden Anlass in den verschiedensten Ausführungen. Sie, liegen gut in der Hand, sind kratzfest und nahezu unzerbrechlich, was vor allem Familien mit Kindern zugutekommt. Wohnmobil Gläser gibt es auch mit abschraubbarem Fuß um den Platzbedarf auf ein Minimum zu reduzieren. Eine preiswerte und stapelbare Alternative stellen Pappbecher dar, die jedoch in puncto Haltbarkeit nur wenig zufriedenstellend sind.

Klappbares Koch- und Essgeschirr

Aufgrund des eingeschränkten Platzangebots empfiehlt es sich klappbares Essbesteck zu kaufen, welches sich beispielsweise in Tassen verstauen lässt. Häufig aus leichtem Titan und Edelstahl gefertigt, sind diese Küchenutensilien sehr robust und unempfindlich gegenüber Kratzspuren. Auch Multifunktionsmesser mit Flaschenöffner, Korkenzieher, Messerschärfer und diversen anderen Funktionen stellen eine gute Alternative dar. Das Kochgeschirr sollte für den Gaskocher geeignet, möglichst leicht (Aluminium) und nicht größer als die Kochplatten sein. Gute Stapeleigenschaften sowie abnehmbare Griffe erleichtern das Verstauen im Wohnmobil.

Wohnmobil Urlaub für Jedermann