Erst mit Fahrrad fühlen sich die meisten Camper im Urlaub richtig frei und flexibel. Um andere Verkehrsteilnehmer nicht zu gefährden, muss ein Fahrrad auch auf dem Wohnmobil sicher und vorschriftsmäßig befestigt werden. Je nach Fahrzeugtyp stehen unterschiedliche Befestigungsmöglichkeiten zur Verfügung. Natürlich kann das Fahrrad auch im Innenraum befördert werden, doch hier nimmt es Platz weg, der für andere Dinge fehlt.

Umlegbarer Heckträger – besonders praktisch
Heckträger sind für Fahrräder sehr beliebt. Vor dem Kauf muss die maximale Traglast der Rückwand (siehe Herstellerbeschreibung) berücksichtigt werden. Die Heckklappe des Wohnmobils ist nicht für schwere Lasten geeignet. Ab 100 kg Gewicht sollte ein Träger eingesetzt werden, der sich auf die Anhängerkupplung stützt. Am Heck eines Kastenwagens mit geteilter Hecktür lässt sich zwar ein Fahrradträger montieren, doch beim Öffnen ist der Träger immer im Weg. Besser macht sich hier ein umlegbarer Heckträger. Zum Öffnen der Heckklappe wird der Träger samt Fahrrädern zur Seite geschwenkt, sodass die Tür bequem erreichbar ist. Beim Wohnmobil mit einer Heckklappe wird der Fahrradständer auf die Klappe montiert. Beim Öffnen muss diese das zusätzliche Gewicht ohne weiteres tragen können. Bei allen Heckträgervarianten müssen Nummernschild und Heckleuchten von jedem Winkel aus erkennbar sein.

Anhängerkupplungsträger – die beliebteste Variante
Für ein Wohnmobil mit Anhängerkupplung bietet sich der Anhängerkupplungsträger an. Zusammen mit zusätzlichem Kennzeichen und Heckleuchten wird dieser auf die Anhängerkupplung montiert. Für das Zusatzkennzeichen ist keine weitere TÜV-Plakette notwendig. Ohne Ladung dürfen Sie nicht mit dem Anhängerkupplungsträger fahren, da die doppelte Beleuchtung andere Verkehrsteilnehmer irritieren würde. E-Bikes könnten aufgrund ihres Gewichtes allerdings Schwierigkeiten bereiten. Manch einer behilft sich damit, dass schwere Akku seines Elektrofahrrades vor der Befestigung auf der Heckklappe abzubauen, sodass maximal 20 g Gewicht auf der Klappe lasten.

Heckgarage
Die komfortabelste Lösung ist eine geräumige Heckgarage direkt am Wohnmobil. Auch hierin müssen die Fahrräder vorschriftsmäßig befestigt sein. Am Urlaubsort bietet die Heckgarage außerdem den besten Diebstahlschutz.

Wohnmobil Urlaub für Jedermann