War man schon einmal in den Bergen unterwegs, so wird man fasziniert von der Schönheit dieser sein, aber auch von der Magie der Pass- und Bergstraßen, wie zum Beispiel in Europas zentralem Gebirge und der abwechslungsreichen Berglandschaft der Alpen. Viele schöne Bergstraßen führen über die Passhöhen und schaffen die Verbindung zwischen den Tälern. Viele dieser Bergstraßen und Pässe lassen sich mit dem Auto, Motorrad, Fahrrad und dem Wohnmobil befahren, allerdings sollte sich hierbei das Fahrzeug im Bestzustand befinden und der Fahrer sehr versiert sein, denn auch das fahrerische Können ist eine wichtige Voraussetzung.

Fahrzeugcheck vor Fahrtantritt

Vor dem Fahrantritt sollte daher die Bremsanlage genau unter die Lupe genommen werden, denn auf diese kommt es besonders an, deshalb sollte diese nach Vorschrift gewartet werden und einwandfrei funktionieren. Da die Bremsflüssigkeit hygroskopisch ist, lagert sich mit der Zeit Wasser ein, bei langen Bergabfahrten kann es in überalterter Bremsflüssigkeit zu Dampfblasen kommen, sodass der Tritt aufs Bremspedal in Leere gehen würde, was schlimme Folgen haben könnte, deshalb ist es wichtig auch die Bremsflüssigkeit beim Wohnmobil regelmäßig zu wechseln. Ebenso sollte der Kühlwasser- und Ölstand vor jeder Bergtour überprüft werden. Auch darf nicht versäumt werden das mitgeführte Gepäck zu sichern und alle Türen und Klappen sorgfältig zu verriegeln.

Das richtige Bremsen

Bei der Bergabfahrt wird die Betriebsbremse des Wohnmobils von der Motorbremse unterstützt. Eine wichtige Regel für das Fahren in den Bergen lautet auch, das man in dem Gang bergab fährt, indem man die Steigung auch bergauf nehmen würde. So muss man auch keine Angst vor hohen Drehzahlen haben. Es sollte immer rechtzeitig gebremst werden, aber man kann dabei auch hin und wieder vom Pedal runtergehen, um eine Überhitzung der Bremse zu vermeiden. Allerdings kann man für die Sicherheit auch Zwischenstopps einlegen, damit die Bremsen des Wohnmobils wieder etwas abkühlen können.

Auch das gehört zur Sicherheit

Wichtig ist für eine sichere Fahrt mit dem Wohnmobil in den Bergen aber ebenso eine vorausschauende Fahrweise, sodass man auch immer innerhalb des Sichtbereichs bremsen kann. In engen Kurven sollte darauf geachtet werden, dass man nicht auf die Gegenseite der Fahrbahn gerät. Macht sich das Überholen eines anderen Fahrzeuges erforderlich, so sollte nie ein Überholvorgang kurz vor einer Kurve stattfinden.
Werden diese Kriterien beachtet wird man mit dem Wohnmobil sicher in den Bergen unterwegs sein.

Vergleich zwischen Pauschal Urlaub und einer Wohnmobil Reise